Kundengruppe: Gast
Deutsch English

Wie wirkt EUCAPIL?

EUCAPIL®, das in den biomedizinischen Laboratorien von Biophysica in Kalifornien entwickelt wurde, ist ein Kosmetikum zur äusseren Anwendung bei Haarausfall. Die Struktur des Moleküls schließt eine Resorption durch die Haut in den Körper aus, außerdem bewirken schon kleinste Mengen Wasser den Zerfall des Moleküls. Dieses innovative “drug design” stellt eine wirksame präventive Sicherheitsmaßnahme dar: Sollte aus irgendeinem Grund die Substanz doch in den Körper gelangen, z.B. bei versehentlicher oraler Einnahme, würde sie sofort zerlegt und somit pharmakologisch unwirksam.

Fotos von Probanden, die an der 12-monatigen doppelblinden Eucapil® (Fluridil) Studie, durchgeführt an der Universitätsklinik Olomouc (Tschechische Republik), teilgenommen haben.

In einer 12-monatigen doppelblinden Studie, durchgeführt an der dermatologischen Klinik der Palacky Universität in Olmuetz , wurde EUCAPIL® getestet. Durch tägliche Anwendung konnte die Wirksamkeit von EUCAPIL® bei den meisten Probanden nachgewiesen werden, bei allen ohne Nebenwirkungen. Das Wirksamkeitskriterium war dabei die Veränderung des Verhältnisses der Anzahl der wachsenden zur Zahl der absterbenden Haare. Bei den meisten Probanden war die Zunahme der wachsenden Haare (Anagene) und die Abnahme der absterbenden Haare (Telogene) signifikant.

In einer Studie an Frauen wurde zusätzlich auch der Haardurchmesser vor und nach der Anwendung gemessen. Dieser nahm signifikant zu. Die tägliche Anwendung von 2ml EUCAPIL® führte zu keinerlei Veränderungen des Blutbildes oder des hormonellen Profils, ebenso gab es keine systemischen Nebenwirkungen.
Die Daten wurden in einem Artikel und einer zusammenfassenden Studie veröffentlicht (Sovak M, Seligson AL, Kucerova R, Bienova M, Hajduch M, Bucek M. 2002. Fluridil, a rationally designed topical agent for androgenetic alopecia: first clinical experience. Dermatol Surg 28:678-685, with an erratum on p.971. [siehe Publikationen]).

Der Wirkmechanismus von Eucapil®.

Wirkungsmechnismus von EucapilNaturgemäß gibt es weniger Chancen für neues Haarwachstum, wenn schon lange Zeit kein Haarwuchs mehr vorhanden ist und die Haarfollikel gewissermaßen vom Bindegewebe ersetzt wurden. Zwar wurde bei einigen männlichen Probanden nach 4- bis 6-monatigem täglichen Gebrauch von EUCAPIL® neuer Haarwuchs – so genanntes Babyhaar oder Pfirsichflaum - auf der Kopfhaut sichtbar. EUCAPIL® kann aber nur wirken, wenn die Haarfollikel noch aktiv sind.

Die besten Ergebnisse wurden bei Personen erzielt, die mit der Anwendung von EUCAPIL® begannen, als der erste Haarausfall bemerkt wurde. Bei Männern kann dies schon nach dem 20. Lebensjahr eintreten, bei Frauen setzt der Haarausfall häufig dramatisch und plötzlich mit der Menopause ein. Erfahrungsgemäss ist nach 3 bis 6 Wochen täglicher Anwendung von EUCAPIL® eine Besserung (bis hin zum Stillstand des Haarausfalls) zu erwarten, während die Stärkung der noch vorhandenen Haarsubstanz (Zunahme des Haardurchmessers) meist nach 3 Monaten eintritt.
Das individuelle Ansprechen lässt sich allerdings nicht vorhersagen.

Die Ergebnisse der breiteren Anwendung von EUCAPIL® nach der Zulassung als Kosmetikum und der noch laufenden Studien sowie die stetig wachsende Zahl der Anwender belegen, dass EUCAPIL® wirksam ist und dass eine substanzielle Verminderung bzw. zumindest ein Stillstand des Haarausfalls bereits nach wenigen Wochen der Anwendung eintritt. Nach längerer Anwendung steigt zudem der mittlere Haardurchmesser, was dem Haar den Anschein von mehr Fülle verleiht. Die besten Ergebnisse wurden bisher bei Personen erzielt, die noch keinen allzu lange bestehenden Haarausfall hatten und bei denen die Haarfollikel noch aktiv waren.
(R. Kucerova, M.D., M. Bienova, M.D., R. Novotny, M. Hajduch, M.D., M. Fiuraskova, A.L. Seligson, Ph.D., M. Sovak, M.D.: Fluridil in Female Androgenetic Alopecia: Efficacy and Safety after 9-month Use [siehe Publikationen]).

Die Produktion von EUCAPIL® wurde der Interpharma-Praha a.s., einem Hersteller pharmazeutischer Produkte anvertraut. EUCAPIL®, abgefüllt in 2ml-Ampullen, wird unter Einhaltung der GMP-Kriterien hergestellt, die Substanz ist in der Tschechischen Republik registriert und deshalb EU-weit erhältlich.

Weitere Informationen über Eucapil finden Sie auf der Hersteller-Webseite unter:
www.eucapil.com

Zurück